Theater Jetzt "Ittingen brennt"

1524 war es, als sich aufgebrachte Bauern aus der Gegend um Stammheim zusammentaten, um den Steiner Pfarrer Hans Öchsli zu befreien. Öchsli war ein Freund von Ulrich Zwingli und sympathisierte mit den Bilderstürmern seiner Zeit. Er  wurde vom thurgauischen Vogt verhaftet und nach Frauenfeld gebracht. Die Bauern aus der Zürcherischen Landschaft und dem angrenzenden Thurgau folgten dem katholischen Vogt bis zur Thur. Als sie dort nicht weiterkamen, besetzten sie kurzerhand die Kartause Ittingen. Es kommt zum Ittingersturm. In einer Mischung aus politischer Unzufriedenheit und religiösem Übereifer schändeten die Bauern die Mönche und brandschatzten das Kloster. 

     

Produktion: 
Theater Jetzt

Idee, Recherche und Gesamtleitung:
Oliver Kühn

Kostümbild:
Kathrin Baumberger
Die Manufaktur GmbH